Der Winter steht vor der Tür. Anlass, an die Streu- und Schneeräumpflicht der Anwohner zu erinnern. Der Gehsteig und/oder der Weg vor dem eigenen Grundstück in einer Breite von mindestens 1,50 m sind vom jeweiligen Grundstückseigentümer von Schnee und Eis frei zu räumen oder durch Streuen mit geeignetem Material begehbar zu halten. Das gilt auch für unbebaute Grundstücke. Die Schneeräumung und die Streuarbeiten durch das Landwirtschaftsunternehmen Lars Weyer sind ein freiwilliger Service der Gemeinde, der die Pflicht der Anwohner nicht aufhebt. Insbesondere in den schmaleren Gemeindestraßen wird gebeten darauf zu achten, dass die Autos so geparkt werden, dass das Räumfahrzeug seine Arbeit auch machen kann. Dort, wo es nicht durchkommt, wird nicht geräumt.

N17-600 Weihnachtslichter

Am 02. Dezember 2017 sorgt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr wieder dafür, dass unser Dorf weihnachtlich erleuchtet wird. Zusammen mit den Kroppacher Kindern wird der Weihnachtsbaum am Dorfplatz geschmückt. Für die Kinder gibt es außerdem einen Besuch des Nikolaus. Anmeldungen hierfür nimmt Robin Ortlieb bis zum 26.11.17 unter 0171 / 838 16 28 entgegen. 

Am Sonntag, den 26.11.17, spielt der Posaunen-Chor Kroppacher Schweiz/Hilgenroth um ca. 13.30 Uhr auf dem Friedhof. Ich bitte auch um Beachtung der Veröffentlichung der Evangelischen Kirchengemeinde Kroppach unter „Kirchliche Nachrichten“.

N17-600 Dorfcafe1A

Reges Treiben herrschte auch diesmal wieder beim Dorfcafé – ausgerichtet von den Damen des Gemischten Chores. Bei leckeren selbstgebackenen Kuchen und einer guten Tasse Kaffee verbrachten zahlreiche Gäste aus Kroppach und der Umgebung ein paar gemütliche Stunden. Für welchen guten Zweck der Erlös diesmal gespendet wird, wird noch bekannt gegeben.

N17-600 Dorfcafe2

N17-600 Dorfcafe1

N17-600Kranz 2017

Aus Anlass des Volkstrauertages am Sonntag, den 19.11.17, hat die Gemeindeverwaltung auch in diesem Jahr wieder einen Kranz zum Gedenken an die in den Weltkriegen gefallenen Mitbürger am Ehrendenkmal auf dem Friedhof niedergelegt. Wir erinnern damit aber auch an die weltweiten Opfer von Krieg, Gewaltherrschaft und Terror. Auch im Jahr 2017 suchten wieder Menschen bei uns Schutz vor den Konflikten im nahen und fernen Osten oder in Afrika. Zeigen wir dadurch, dass wir diese Menschen bei uns willkommen heißen, dass wir uns ein für ein friedliches Zusammenleben Aller einsetzen.

N17-600Einbruchschutz-1

Wie kann sich jeder besser vor einem Einbruch in sein Haus oder seine Wohnung sichern? Dies beantwortete Manfred Berg vom Polizeipräsidium Koblenz mit einer Reihe von anschaulichen Beispielen. Er gab viele Tipps für die Sicherung von Fenster und Türen und wie man mit dem eigenen Verhalten schon einiges tun kann, um sein Umfeld sicherer zu machen. Wer an dem Abend keine Zeit hatte, kann sich zu den Sprechstundenzeiten Broschüren zum Nachlesen im Gemeindebüro abholen.

In der Zeit vom 24. November bis zum 06. Dezember 2017 werden die Wasserzähler in unserer Gemeinde abgelesen. Wie auch in den Jahren zuvor ist wieder der Ableser Peter Fischer aus Kroppach im Ort unterwegs. Die Zähler sollen in dieser Zeit gut zugänglich sein. Wer seinen Zähler selbst abliest, kann dies Peter Fischer oder den Verbandsgemeindewerken vorab mitteilen. Das spart unnötige Wege.

Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters findet am Donnerstag, den 23.11.17, wegen eines Anschlusstermins in der Zeit von 18:00 bis 19:00 Uhr (!) im Gemeindebüro am Mehrzweckraum, An der Schule 3, statt.

Terminvereinbarungen zu anderen Zeiten sind nach vorheriger telefonischer Absprache möglich: 02688 / 345 oder 0160 / 55 22 432.