Termine

14 Dez 2017
18:00 - 19:30
Sprechstunde Ortsbürgermeister
15 Dez 2017
15:00 - 17:00
Dorftreff
21 Dez 2017
18:00 - 19:30
Sprechstunde Ortsbürgermeister
22 Dez 2017
15:00 - 17:00
Dorftreff
28 Dez 2017
18:00 - 19:30
Sprechstunde Ortsbürgermeister
29 Dez 2017
15:00 - 17:00
Dorftreff
04 Jan 2018
18:00 - 19:30
Sprechstunde Ortsbürgermeister
05 Jan 2018
15:00 - 17:00
Dorftreff
11 Jan 2018
18:00 - 19:30
Sprechstunde Ortsbürgermeister
12 Jan 2018
15:00 - 17:00
Dorftreff

Herzlich willkommen

Kroppach Unser_Dorf

Entdecken Sie Kroppach
- ein liebenswertes Dorf.

Viel Spaß - Ihre Gemeindeverwaltung.

Jeden Freitag ab 15 Uhr gibt es die Gelegenheit, bei einer Tasse Kaffee im Tennisheim sich über das Neueste aus dem Dorf auszutauschen. Das kann verbunden werden mit dem Einkauf des täglichen Bedarfs an Lebensmitteln, Drogerie- und Haushaltswaren, Kuchen und Backwaren, frischen Kartoffeln von den Händlern, die unseren Dorftreff anfahren. Das Helferteam freut sich übrigens auch weiterhin über zusätzliche Mitstreiter. Am besten am nächsten Freitag direkt fragen, wie man helfen kann.

 

Einkauf bei Kaffee und Kuchen
(Beitrag über den Kroppacher Dorftreff aus der Westerwälder Zeitung vom 22.06.2017)
Einige Kroppacher finden sich seit Ende April jeden Freitag zu Kaffee, Klatsch und Einkäufen zusammen. Denn seit dieser Zeit gibt es wöchentlich am Tennisheim das Angebot des neuen mobilen Marktes. Dieser bietet mit Bäcker, Frischedienst und Blumenfrau eine gebührende Auswahl an Produkten an. Die WZ hat den Markt jetzt besucht…

[weiter lesen auf www.rhein-zeitung.de]

 

Der Westerwälder Frischdienst macht nicht nur Station beim Dorftreff, sondern fährt auch weiterhin freitags nachmittags seine Stammkunden auf Wunsch direkt an. Wer Interesse daran hat, auch vor seiner Haustüre einkaufen zu können, kann sich gerne bei mir melden.

Die Gemeinde Kroppach trauert um

Willi Schäfer

* 08.02.1935       † 30.07.2017

Willi Schäfer war 25 Jahre lang Mitglied des Gemeinderats – vom April 1974 bis Mai 1999. Für ein Vierteljahrhundert hat er so die Geschicke von Kroppach mitgestaltet. Mit seinem fachlichen Rat und seinem Engagement hat er sich um unsere Gemeinde verdient gemacht.

Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gehört seiner Familie.

Seit kurzem steht auf dem Friedhof ein neuer Restmüllcontainer für die Beseitigung von Abfällen, die bei der Grabpflege anfallen. In diesen Container soll aber weder Glas noch Papier eingeworfen werden. Diese Abfälle sind im Fall von Glas über die Glascontainer im Ort und bei Papier über die Grüne Tonne am eigenen Haushalt zu entsorgen. Die Friedhofsverwaltung bittet um Beachtung.

Jeden Freitag ab 15 Uhr gibt es die Gelegenheit, bei einer Tasse Kaffee im Tennisheim sich über das Neueste aus dem Dorf auszutauschen. Das kann verbunden werden mit dem Einkauf des täglichen Bedarfs an Lebensmitteln, Drogerie- und Haushaltswaren, Kuchen und Backwaren, frischen Kartoffeln von den Händlern, die unseren Dorftreff anfahren. Das Helferteam freut sich übrigens auch weiterhin über zusätzliche Mitstreiter. Am besten am nächsten Freitag direkt fragen, wie man helfen kann.

Der Westerwälder Frischdienst macht nicht nur Station beim Dorftreff, sondern fährt auch weiterhin freitags nachmittags seine Stammkunden auf Wunsch direkt an. Wer Interesse daran hat, auch vor seiner Haustüre einkaufen zu können, kann sich gerne bei mir melden.

Spielplatz01

Es war eine kleine, aber schöne Einweihungsfeier für unseren neuen Spielplatz am Tennisheim. Zusammen mit dem Dorftreff sorgten Mitglieder des Gemeinderates für das leibliche Wohl. Die Kinder erfreuten sich an den Spielgeräten. Und bei sonnigem Wetter verbrachten alle ein paar schöne Stunden. Der Dank des Bürgermeisters ging bei dieser Gelegenheit noch einmal an alle, die dazu beigetragen haben, dass der Spielplatz an dieser Stelle entstehen konnte: die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Kinder und Jugendliche“, die die Entscheidungen im Gemeinderat vorbereitet haben, und allen, die tatkräftig beim Aufbau mitgeholfen haben – allen voran Andreas Stumpe mit seinem Team.

Spielplatz 02

Spielplatz03

Spielplatz04

Spielplatz05

Leider müssen wieder einmal einige wenige Grundstücksbesitzer an ihre Verpflichtung erinnert werden, dass sie die an ihre Grundstücke anschließenden öffentlichen Straßen und Gehwege vom Bewuchs frei zu halten haben. Bäume und Büsche sind so weit zurück zu schneiden, dass sie nicht in den Verkehrsraum hineinragen. Gras, Moos und ähnlicher Bewuchs ist von Gehwegen und dem Straßenkörper zu entfernen. Dies gilt auch für unbebaute Grundstücke in der Ortslage. Wer seiner Verkehrssicherungspflicht nicht nachkommt, kann mit einem Ordnungsgeld belegt werden. Dazu muss es doch nicht kommen!